Zurück
Vor

Mechthild Gilzmer Sonja Kmec

Histoire partagée - mémoire divisée?

Autor: Sonja Kmec, Mechthild Gilzmer

ISBN: 978-3-86223-177-5

Seitenzahl: 177

Erscheinungsdatum: 01.06.2016

 

Print on Demand – bis zu 10 Werktage Lieferzeit!

13,60 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Histoire partagée - mémoire divisée?"

Wie verlief der Prozess der Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg in Frankreich, Luxemburg und Deutschland? Wie kam es, dass aus einer gemeinsamen Geschichte von Unterdrückung, Auflehnung, (Mit)täterschaft und Opportunismus nach dem Krieg eine getrennte Erinnerung wurde? Die im Titel des vorliegenden Bandes vorgenommene Gegenüberstellung von „histoire“ und „mémoire“ verweist auf die Diskrepanz zwischen erlebter Vergangenheit und überlieferter Geschichte. Es ist die „mémoire“, das im Nachhinein konstruierte „Gedächtnis“ in Form von nationalen „Meistererzählungen“, die den Akzent auf das Trennende, das spezifisch Nationale legt. Die vorliegenden Beiträge bieten kritische Analysen der Darstellung und Deutung der Vergangenheit. Im Fall des ehemaligen Gestapo-Lagers Neue Bremm in Saarbrücken konnten bisher unberücksichtigte autobiographische Quellen ausgewertet werden. Im Vergleich der drei Länder ergaben sich neue Sichtweisen auf die jeweils nationalen Entwicklungen und neue Antworten auf die Frage nach der ‚Europäisierung‘ der Erinnerungsarbeit.
 

Weiterführende Links zu "Histoire partagée - mémoire divisée?"

Bücher in diesem Shop von Sonja Kmec, Mechthild Gilzmer
 

Kundenbewertungen für "Histoire partagée - mémoire divisée?"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.