Zurück
Vor

Wibke Hansen

Mehr Interaktion als geplant: Friedenseinsätze und Organisierte Kriminalität in fragilen Staaten

Autor: Wibke Hansen

ISBN: 978-3-8405-0085-5

Seitenzahl: 308

Erscheinungsdatum: 12.09.2013

 

Print on Demand – bis zu 10 Werktage Lieferzeit!

18,00 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Mehr Interaktion als geplant: Friedenseinsätze und Organisierte Kriminalität in fragilen Staaten"

Fragile Staatlichkeit rangiert zu Recht hoch auf der Problemliste der internationalen Gemeinschaft. Während viele Herausforderungen schwacher Staaten erkannt sind, wird die Bedeutung der Organisierten Kriminalität und ihrer Verflechtungen mit lokalen und internationalen Akteuren noch oft unterschätzt. Gerade für VN-Friedenseinsätze, die zunehmend in fragilen Staaten operieren, wird häufig erst während der Mandatsumsetzung klar, wie sehr sie sich mit diesem Phänomen befassen müssen. Anhand konkreter Einsatzerfahrungen der Vereinten Nationen in Westafrika, Kosovo und Haiti untersucht Wibke Hansen die Schnittstellen zwischen Friedenseinsätzen und Organisierter Kriminalität. Dabei wird deutlich, dass die Auseinandersetzung mit Organisierter Kriminalität für Peacebuilding- und Statebuilding-Prozesse erfolgskritisch sein kann. Die Autorin schließt ihre policy-orientierte Arbeit mit Empfehlungen für einen strategischeren Umgang mit Organisierter Kriminalität im Kontext von Friedenseinsätzen.
 

Weiterführende Links zu "Mehr Interaktion als geplant: Friedenseinsätze und Organisierte Kriminalität in fragilen Staaten"

Bücher in diesem Shop von Wibke Hansen
 

Kundenbewertungen für "Mehr Interaktion als geplant: Friedenseinsätze und Organisierte Kriminalität in fragilen Staaten"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.