Zurück
Vor

Kai Grötschel

Der (sozialrechtliche) Herstellungsanspruch

Autor: Kai Grötschel

ISBN: 978-3-8405-0127-2

Seitenzahl: 819

Erscheinungsdatum: 15.10.2015

 

Print on Demand – bis zu 10 Werktage Lieferzeit!

52,60 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Der (sozialrechtliche) Herstellungsanspruch"

Die Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, inwieweit der sozialrechtliche Herstellungsanspruch verallgemeinerungsfähig ist. Vergleichbare Fallgestaltungen – insbesondere Beratungsfehler – treten sowohl im Sozialrecht als auch in den anderen Bereichen des Verwaltungsrechts auf. Trotz eines praktischen Bedürfnisses, einer entsprechenden sozialgerichtlichen Rechtsprechung und eines Urteils des Bundesverwaltungsgerichts wird die Lösung über einen Herstellungsanspruch dennoch nahezu einheitlich abgelehnt. Dabei ist der richterrechtliche Herstellungsanspruch im Ergebnis nicht weniger überzeugend rechtsdogmatisch begründbar als andere, akzeptiertere Rechtsfortbildungen des Staatshaftungsrechts (insbesondere der Folgenbeseitigungsanspruch oder die Aufopferungsansprüche). Die Verwaltungsgerichtsbarkeit bevorzugt zu Unrecht vermeintlich dogmatisch saubere Lösungen über § 32 VwVfG, Treu und Glauben oder eine erweiterte Folgenbeseitigung.
 

Weiterführende Links zu "Der (sozialrechtliche) Herstellungsanspruch"

Bücher in diesem Shop von Kai Grötschel
 

Kundenbewertungen für "Der (sozialrechtliche) Herstellungsanspruch"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.