Zurück
Vor

Daniel Antonius Hötte

Die kartellrechtliche Zwangslizenz im Patentrecht

Autor: Daniel Antonius Hötte

ISBN: 978-3-8405-0035-0

Seitenzahl: 382

Erscheinungsdatum: 01.03.2011

 

Print on Demand – bis zu 10 Werktage Lieferzeit!

22,50 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Die kartellrechtliche Zwangslizenz im Patentrecht"

Ein Anspruch auf kartellrechtliche Zwangslizenz besteht, wenn ein Immaterialgüterrecht eine marktbeherrschende Stellung vermittelt und diese in missbräuchlicher Art und Weise ausgenutzt wird. In der Patentrechtspraxis hat dieser Anspruch besondere Bedeutung erlangt, da geschützte Technologien zunehmend bei der Festlegung von Standards berücksichtigt werden. Infolgedessen werden konkurrierende technische Lösungen nicht nachgefragt, sodass der Patentinhaber den Technologiemarkt als einziger Anbieter beherrscht. Die Arbeit beleuchtet die Voraussetzungen einer kartellrechtlichen Zwangslizenz und deren Rechtsfolgen. Sie geht außerdem der Frage nach, wie der Anspruch aus prozessualer Sicht geltend gemacht werden kann. Dabei werden die Voraussetzungen eines Zwangslizenzeinwands im Patentverletzungsprozess im Anschluss an die BGH-Entscheidung Orange-Book-Standard herausgearbeitet und Möglichkeiten aufgezeigt, den Anspruch im Wege der Klage, Widerklage und im Eilrechtsschutz aktiv durchzusetzen.
 

Weiterführende Links zu "Die kartellrechtliche Zwangslizenz im Patentrecht"

Bücher in diesem Shop von Daniel Antonius Hötte
 

Kundenbewertungen für "Die kartellrechtliche Zwangslizenz im Patentrecht"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.