Zurück
Vor
Über die Macht, über die Parteilichkeit und über andere Phänomene im sozialen Geschehen
 
 
 

Annett Willnow Stefanie Friedrich

Über die Macht, über die Parteilichkeit und über andere Phänomene im sozialen Geschehen

Autor: Stefanie Friedrich, Annett Willnow, Silka Mager, Berit Stowasser-Hoffmann, Barbara-Annette Schirmer,

ISBN: 978-3-942703-44-4

Seitenzahl: 157

Erscheinungsdatum: 16.07.2015

 

Print on Demand – bis zu 10 Werktage Lieferzeit!

11,30 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Über die Macht, über die Parteilichkeit und über andere Phänomene im sozialen Geschehen"

Die kritische Distanz, das prophylaktische und korrigierende Arbeiten mit Blick auf Missstände und soziale Fehlentwicklungen gehören zum Berufsethos der Sozialpädagogen und Sozialarbeiterinnen. In den Beiträgen der Studierenden wird der eigene Berufsstand auf den Prüfstand gestellt und politisch nachgedacht. Sei es die Problematik der Macht, die ein Mensch benötigt, um autonom und verantwortlich handeln zu können, sei es die Aufdeckung der Absurdität einer ökonomisieren Welt des Bildungs-, des Gesundheits- und des Sozialsystems, wo der Mensch nicht mehr im Mittelpunkt des Interesses steht. In fiktiven Dialogen werden Zwiegespräche gehalten über die Profession der Sozialarbeit und über Akteure in der Zeit des Nationalsozialismus – letztlich über das verantwortliche und unverantwortliche Handeln von Menschen. Der kulturelle Blick wird von Studierenden der Sozialarbeit eingenommen, wenn sie über die Endlichkeit des Lebens und die mangelnde Sichtbarkeit des Todes in unserer Gesellschaft schreiben. Die pädagogisch-therapeutische Perspektive schließlich findet sich ebenso in einer Arbeit der Kultur- und Medienpädagogik

 

Weiterführende Links zu "Über die Macht, über die Parteilichkeit und über andere Phänomene im sozialen Geschehen"

Bücher in diesem Shop von Stefanie Friedrich, Annett Willnow, Silka Mager, Berit Stowasser-Hoffmann, Barbara-Annette Schirmer,
 

Kundenbewertungen für "Über die Macht, über die Parteilichkeit und über andere Phänomene im sozialen Geschehen"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.