Vor
Arabische Einflüsse im Schaffen Béla Bartóks
 
 
 

Rommel Ayoub

Arabische Einflüsse im Schaffen Béla Bartóks

Autor: Rommel Ayoub

ISBN: 978-3-8405-0201-9

Seitenzahl: 316

Erscheinungsdatum: 29.04.2019

 

Print on Demand – bis zu 10 Werktage Lieferzeit!

26,60 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Arabische Einflüsse im Schaffen Béla Bartóks"

Dass Béla Bartók (1881-1945) nach mehreren Studienreisen durch den Vorderen Orient und Nordafrika von arabischer Musik fasziniert war, ist keineswegs zu bezweifeln, aber auch nicht zu überschätzen, wie der aus Jordanien stammende Verfasser als qualifizierter Kenner der Materie im Gegensatz zu bisherigen, zweifelsohne respektablen Publikationen nachweist. Gerade dieses Spannungsfeld galt es in dieser 2018 von der Philosophischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster angenommenen Dissertation ethnologisch-analytisch intensiv zu hinterfragen. Und zwar insbesondere vor dem Hintergrund, dass Bartók sowohl Vierteltonintervallik als auch Maqamat-Modi trotz aller Bemühungen nur sehr bedingt in das europäische Notationssystem übertragen konnte. Damit leistet der Verfasser einen wesentlichen Beitrag zur musikethnologischen Forschung. Eine einleitende Einführung in die Besonderheiten arabischer Musiktheorie erweist sich in diesem Kontext als fundamentale Informationsquelle.
 

Weiterführende Links zu "Arabische Einflüsse im Schaffen Béla Bartóks"

Bücher in diesem Shop von Rommel Ayoub
 

Kundenbewertungen für "Arabische Einflüsse im Schaffen Béla Bartóks"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.