Zurück
Vor

Martin Stobbe

Postsäkular erzählen

Autor: Martin Stobbe

ISBN: 978-3-8405-0174-6

Seitenzahl: 337

Erscheinungsdatum: 07.05.2018

 

Print on Demand – bis zu 10 Werktage Lieferzeit!

25,90 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Postsäkular erzählen"

Unter dem unscharfen Begriff ›postsäkular‹ haben sich am Anfang des 21. Jahrhunderts Denkmodelle entwickelt, die wohletablierte Selbstbeschreibungskategorien sowohl der Moderne als auch der Religion neu befragen: Wie kann man Religiosität und Säkularität in der Gegenwart zusammen denken? Wie kann man im immanenten Rahmen offen für Religiöses sein und umgekehrt? Wie kann man schließlich einen grundlegenden Bruch mit solchen Gegenüberstellungen in Erfahrung übersetzen? Die Ausgangsthese der vorliegenden Studie ist, dass Erzählverfahren des Unzuverlässigen und Instabilen imstande sind, solche Fragen zu adressieren. Auf Grundlage einer kognitionswissenschaftlich informierten Narratologie werden Romane der Gegenwart analysiert, die aufgrund ihrer interpretatorischen Unschärfen religionsbezogene Oppositionen wie religiös/säkular, heilig/profan oder immanent/transzendent lockern und so am postsäkularen Denken mitarbeiten.
 

Weiterführende Links zu "Postsäkular erzählen"

Bücher in diesem Shop von Martin Stobbe
 

Kundenbewertungen für "Postsäkular erzählen"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.