Zurück
Vor
Die literarische Reflexion der reformatorischen Obrigkeitslehre im Werk Thomas Naogeorgs
 
 
 

Thomas Lucchi

Die literarische Reflexion der reformatorischen Obrigkeitslehre im Werk Thomas Naogeorgs

Autor: Thomas Lucchi

ISBN: 978-3-86223-284-0

Seitenzahl: 312

Erscheinungsdatum: 09.10.2019

 

Print on Demand – bis zu 10 Werktage Lieferzeit!

21,90 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Die literarische Reflexion der reformatorischen Obrigkeitslehre im Werk Thomas Naogeorgs"

Im Jahr 1525 werden Martin Luthers Forderungen nach einer Reform der christlichen Kirche und ihres Verhältnisses zum deutschen Reich von den Bauern in den Dienst ihrer Interessen gestellt, um die Landesfürsten auf ihre wirtschaftlich angespannte Situation aufmerksam zu machen; bei gleichbleibenden Bewirtschaftungskosten können sie weder ihre Produktion steigern noch ihre Preise dem rasch wachsenden Angebot des Handwerks anpassen. Aus diesem Grund sieht sich Martin Luther dazu veranlasst, sein Verständnis zur Obrigkeit genauer darzulegen. Er unterscheidet dabei zwischen der geistlichen Obrigkeit, die nur für das Seelenheil der Christen zuständig ist, und der weltlichen Obrigkeit, die das leibliche Wohl ihrer Untertanen gewährleistet. Am Beispiel des Reformationsdramatikers Thomas Naogeorg wird im ersten Teil der Arbeit untersucht, inwieweit über die populärere lutherische Rechtfertigungslehre hinaus – die beispielsweise in Naogeorgs Mercator thematisiert wird – auch Luthers Obrigkeitslehre von Reformationsautoren rezipiert worden ist. Im zweiten Teil der Arbeit wird dann anhand ausgewählter biblischer Prätexte untersucht, inwieweit Thomas Naogeorg seine Bibeldramen nutzt, um Kritik an den Strukturen des Heiligen Römischen Reiches und der Religionspolitik Karls V. zu üben.
 

Weiterführende Links zu "Die literarische Reflexion der reformatorischen Obrigkeitslehre im Werk Thomas Naogeorgs"

Bücher in diesem Shop von Thomas Lucchi
 

Kundenbewertungen für "Die literarische Reflexion der reformatorischen Obrigkeitslehre im Werk Thomas Naogeorgs"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.